4 Tipps für ein nachhaltigeres Leben in der Küche

Auch die vielen kleinen Dinge, die wir täglich tun, fallen ins Gewicht. Wir haben mit verschiedenen Fachleuten gesprochen und für dich die besten Tipps zusammengestellt, um den Alltag in deiner Küche umweltfreundlicher zu gestalten.

Selbst kleine Veränderungen im Alltag können Großes bewirken. Wir müssen uns lediglich darüber bewusst werden, was wir tun können, und diese Schritte tagtäglich umsetzen. Manche Veränderungen sind ganz einfach, andere sind schwieriger zu realisieren. Einige werden dich womöglich sogar überraschen. Im Folgenden erfährst du mehr darüber.

1. Nutze erneuerbare Energiequellen

Wenn du dafür sorgst, dass dein Strom ausschließlich aus erneuerbaren Energiequellen stammt, hast du den allerwichtigsten Schritt dafür unternommen, den Alltag in deiner Küche nachhaltiger zu gestalten. Wende dich an deinen Stromversorger und frage jetzt nach Ökostrom. Denn damit kannst du deine CO2-Bilanz um mehr als 60 % verbessern!

KVIK TIPP

Wir haben in unserem Werk und unserem Stammhaus bereits im Jahr 2018 vollständig auf erneuerbare Energiequellen umgestellt. Das hat in Bezug auf unsere Mission, CO2-neutral zu werden, einen enormen Unterschied gemacht.

Erfahre mehr darüber, wie unsere Produktion CO2-positiv wurde

2. Sortiere deinen Abfall

Fast überall gibt es heutzutage Abfalltrennung. Dabei werden kompostierbare Abfälle, Metall, Glas, Papier, Kunststoffe und Restmüll getrennt entsorgt. Es ist wichtig, dass du die Trennregeln genau befolgst und deinen Abfall gewissenhaft und konsequent sortierst, bevor du etwas in die Tonne oder den entsprechenden Sack wirfst. Jeder noch so kleine Beitrag hilft.

KVIK TIPP

Mit unseren genialen Lösungen für die Mülltrennung wird das Sortieren deines Mülls zum Kinderspiel.

Sieh dir unsere cleveren Lösungen für die Mülltrennung an

3. Verschwende keine Lebensmittel

Eigentlich ist es ganz einfach: Kauf nur das, was du brauchst, und verzehre alles, was du eingekauft hat. Im Durchschnitt verschwenden wir jedes Jahr 173 kg Lebensmittel pro Kopf! Plane deine Mahlzeiten so, dass du nur das kaufst, was du auch wirklich brauchst. Nutze deinen Gefrierschrank und sei kreativ, wenn es darum geht, etwaige Reste zu verwerten. Jeder noch so kleine Beitrag hilft.

KVIK TIPP

Die richtigen Haushaltsgeräte helfen dir dabei, Lebensmittel länger aufzubewahren und Reste bequem aufzuwärmen.

Wähle energiesparende Haushaltsgeräte

4. Benutze deinen Geschirrspüler

Klingt unglaublich – aber dein Geschirrspüler verbraucht weniger Wasser, als wenn du von Hand spülst. Achte aber darauf, dass er stets voll ist, wenn du ihn einschaltest. Außerdem empfehlen wir dir, das Öko-Programm zu verwenden, damit Wasser und Strom ressourcenschonend genutzt werden.

KVIK TIPP

Bei uns findest du eine große Auswahl an effizienten, energiesparenden Geschirrspülern von bekannten Herstellern – und das zu überraschend niedrigen Preisen. Mit den passenden Blenden fügen sie sich harmonisch in das Gesamtbild deiner Küche ein.

Geschirrspüler und mehr

Möchtest du mehr erfahren?

— Sprich mit unserem fachkundigen Team

– und finde die nachhaltigste Lösung für dein Projekt.

— Erfahre mehr über unsere Nachhaltigkeitsziele

– sieh dir hier unsere bisherigen Maßnahmen und nächsten Schritte an.