Mach das Beste aus dem Platz in deinem kleinen Badezimmer.

Ein kleines Bad sinnvoll einzurichten, kann schwierig sein, denn man braucht platzsparende Lösungen für die Dinge des täglichen Bedarfs und möchte auch ein wenig Persönlichkeit hineinbringen. Mit den richtigen Badezimmermöbeln kannst du auch aus wenig Platz viel machen. Und teuer muss es auch nicht sein.

Nutze den Platz, den dir dein Raum bietet, so gut wie möglich.

Je kleiner das Badezimmer, umso mehr Kreativität brauchst du, um die Dinge unterzubringen, auf die du nicht verzichten kannst. Wir empfehlen kompakte, an der Wand montierte Badmöbel mit integriertem Waschtisch und sauberen, weißen Oberflächen, die leicht zu pflegen sind. So nutzt du den „verschwendeten Platz“ unterhalb des Waschbeckens optimal aus.

Wenn es geht, wähle einen etwas breiteren Unterschrank, der neben dem Waschbecken Platz für Handseife und Zahnbürsten bietet (und vielleicht noch für eine dekorative Pflanze).

— Tipp 1 -- Schränke und Schubladen.

Statte Schränke und Schubladen mit praktischen Einsätzen aus, um den Platz optimal zu nutzen.

— Tipp 2 -- Zubehör.

Bringe deinen eigenen Stil hinein – mit hübschen Körben, Schalen und Gläsern, die du für unverzichtbare Dinge wie Seife, Zahnbürsten, Wattestäbchen oder Toilettenpapier verwenden kannst.

— Tipp 3 -- weniger ist mehr.

Halte die Dinge in deinem kleinen Badezimmer besonders einfach und verzichte auf zu viele Gegenstände, die Platz beanspruchen und es überfüllt aussehen lassen.

Farben, die ein Raumgefühl erzeugen

Du kannst viel erreichen, indem du dein kleines Badezimmer in hellen Farben gestaltest. Das erzeugt mehr Helligkeit und Offenheit und lässt den Raum größer erscheinen. Helles, reines Weiß funktioniert immer, aber du kannst die Wände auch in einem anderen hellen, natürlichen Farbton streichen, der das Licht reflektiert und den Eindruck von Raum erzeugt. 

Spieglein, Spieglein an der Wand.

Nichts vermittelt dem Auge einen stärkeren Eindruck von räumlicher Tiefe als ein Spiegel. Bringe über dem Waschbecken einen möglichst großen Spiegel an – möglichst über die ganze Wand – und du wirst sofort einen riesigen Unterschied sehen. Ein großer Spiegel lässt den Raum nicht nur größer erscheinen, sondern hat auch den Vorteil, dass mehrere Personen ihn gleichzeitig nutzen können.

Mit der Wahl des Spiegels kannst du deinem Bad außerdem einen persönlichen Touch verleihen. Soll der Spiegel rund oder eckig sein? Mit Verzierung oder ohne? Mit Rahmen oder ganz minimalistisch? Natürlich kannst du dich auch für einen Spiegelschrank entscheiden, der dir in einem kleinen Bad zusätzlichen Stauraum für Zahnbürsten, Kosmetik oder Medikamente verleiht.

Terminvereinbarung.

Wir wissen, dass eine neue Küche, ein neues Bad oder eine neue Schranklösung ein großes Projekt ist. Wir möchten uns gern die Zeit nehmen, alles über deine Pläne zu erfahren und deine Fragen zu beantworten. Deshalb ermutigen wir alle Interessierten, einen Beratungstermin bei uns zu buchen. Dann haben wir ausreichend Zeit für dich, um alles zu besprechen. Unsere Beratungen sind für dich kostenlos und unverbindlich – ganz gleich, wie weit deine Pläne schon vorangeschritten sind.